WERTEMANAGEMENT

Trainer: Prof. Dr. Werner Sauter

  • DIE GRUNDLAGE FÜR IHR STRATEGISCHES WERTEMANAGEMENT

    Unsere Welt wird immer unberechenbarer und die Unsicherheit sowie die Komplexität nehmen zu. Deshalb kommt den Werten und dem Wertemanagement, insbesondere in Schulen und Bildungseinrichtungen, aber auch in Organisationen wie z.B. Kirchen, Bundeswehr oder in Pflegeinrichtungen und vor allem auch Unternehmen eine immer größere Bedeutung zu. Gemeinsame Werte und deren unternehmensweite Verinnerlichung verschaffen Organisationen nach innen und außen einen Wettbewerbsvorteil und sichern das Überleben.

    Wertemanagement findet heute fast immer „top-down“ statt und endet häufig auf der Ebene der Dokumentation, der Information und der Symbolik. Die meisten Unternehmen arbeiten mit einem vom Vorstand oder in Zusammenarbeit mit einer externen Unternehmensberatung vorgegebenen Wertekanon, „Codes of Ethic“, „Codes of Conduct“, „Grundwertekataloge“ oder „Leitlinien“ genannt, den sie gerne in ihren Hochglanzbroschüren und auf ihren Homepages vermitteln. Die regelmäßigen Appelle an die Mitarbeiter und Führungskräfte, diese Werte zu »leben«, entlarven die praktische Wirkung dieser schönen Formulierungen sehr treffend.

  • Das Management von Werten verstehen wir als ein System von Maßnahmen zur Gestaltung, Steuerung sowie Weiterentwicklung der Wertaneignung und –entwicklung auf individueller, teambezogener und organisationsbezogener Ebene mit der Aufgabe, die Erreichung der strategischen Ziele der Organisation zu fördern.

    Aus diesem Grunde benötigen Organisationen ein Wertemanagement, das auf drei Ebenen ansetzt:

    • Organisationsebene: Initiierung und Begleitung der organisationalen Werteentwicklung durch die obere Führung und Aufbau eines Wertemanagement-Teams, das in einem unternehmensweiten Werte-Netzwerk die angestrebten Organisationswerte definiert und Strukturen sowie Prozesse gestaltet,
    • Teamebene: Entwicklung der Führungskräfte zu Wertemanagern ihrer Teams und Aufbau eines teambezogenen Werte-Netzwerkes, das die Entwicklung der Teamwerte im Rahmen von sogenannten Korridorthemen ermöglicht,
    • Individuelle Ebene: Selbstorganisierte, personalisierte Werteentwicklung durch die Mitarbeiter im Rahmen von Erfahrungs- und Erlebnislernen im Prozess der Arbeit oder beispielsweise durch Job Rotation in Bezug auf Auslandseinsätze. Dadurch konnten diese Mitarbeiter eigene spannungsreiche, emotionsgeladene Erfahrungen im Umgang mit fremden Kulturen gewinnen.
  • Das Ziel ist dabei, ein hierarchieübergreifendes Werte-Netzwerk im Unternehmen aufzubauen, das die Werte auf allen Ebenen in einem dynamischen Prozess laufend weiter entwickelt. Die Werte, die das Handeln in den verschiedenen Ebenen prägen, können dabei sehr unterschiedlich sein und bilden sich jeweils in eigenen Wertentwicklungs-Prozessen.

    Ein effektives Wertemanagement kann nur auf allen drei Ebenen in einem integrierten und dynamischen Prozess erfolgen.

    ZIELGRUPPE

    Unternehmer und Leiter bzw. obere Führungskräfte von Unternehmen, die ein gezieltes Wertemanagement auf allen Ebenen, das alle Mitarbeiter aktiv mit einbezieht, initiieren und begleiten wollen.

    METHODIK

    Der Workshop orientiert sich am Bedarf der Teilnehmer. Auf Basis einer Vorab-Umfrage zu den aktuellen Werten wird ein maßgeschneiderter Workshop konzipiert. Dabei werden Impulsreferate mit Reflexionen, Diskussionen und der Entwicklung von Lösungsskizzen kombiniert.


Interesse an unseren Workshops?

Workshop für ihr Unternehmen

Haben Sie Interesse an einen Workshop für ihr Unternehmen? Gerne beraten wir Sie. Bitte kontaktieren Sie uns für ein persönliches Angebot und weitere Details.